Stadt Daten

Wie akzeptiere ich Krypto-Währungen in meinem Unternehmen

Krypto-Währungen nehmen in unseren Gesellschaften einen überaus wichtigen Platz ein. Aus diesem Grund haben weltweit immer mehr Unternehmen begonnen, Krypto-Währungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Ein Prozess, der, obwohl er einfach ist, für diejenigen, die sich diesen Gütern zum ersten Mal nähern, einschüchternd sein kann. Deshalb kehren wir heute zu unserer Serie zurück, in der wir erklären, wie man Kryptomoney in Ihrem Unternehmen akzeptiert.

Wie akzeptiere ich kryptonische Währungen in meinem Unternehmen

Zahlungsverarbeiter: Öffnung der Türen zur Krypto-Welt
Wie wir in Teil 3 unserer Serie erklärt haben, ist der beste Weg, Kryptomoney zu akzeptieren, immer der, es direkt zu tun. Indem Sie Ihren Kunden einfach die Adresse der Brieftasche mitteilen, in der Sie sie aufbewahren, und darauf warten, dass die Transaktion ausgeführt wird.

Denn obwohl es sich um einen Prozess handelt, der dem an der Annahme von Kryptomien interessierten Geschäftsmann etwas mehr Mühe abverlangt. Sie ermöglicht Ihnen eine bessere Kontrolle über die Krypto-Assets in Ihrem Unternehmen. Nun, am Ende würden sie in der Brieftasche Ihrer Wahl aufbewahrt werden, von wo aus sie für das verwendet werden können, was immer Sie bevorzugen, sei es für Investitionen in den Handel, zum Sparen oder zum Tausch gegen Stablecoins und Fiat-Geld.

Hier ein paar Coins wie z. B.

  1. Bitcoin Revolution Erfahrung
  2. Bitcoin Code Erfahrung
  3. The News Spy Erfahrung
  4. Bitcoin Billionaire Erfahrung
  5. Bitcoin Era Erfahrung
  6. Bitcoin Trader Erfahrung
  7. Bitcoin Code Erfahrung
  8. Immediate Edge Erfahrung
  9. Bitcoin Evolution Erfahrung
  10. Bitcoin Code Erfahrung
  11. Bitcoin Profit Erfahrung

die Sie tauschen können.

Es gibt jedoch auch eine zweite Alternative, um Kryptomoney in Ihrem Unternehmen zu erhalten, die sich aufgrund ihrer Einfachheit immer größerer Beliebtheit erfreut. Wir beziehen uns auf Zahlungsprozessoren, also Plattformen, die es ihren Benutzern ermöglichen, Zahlungen in Krypto durchzuführen. Indem Sie von Ihrem Konto den Wert des Kaufs in Krypto-Währungen entsprechend dem aktuellen Wechselkurs diskontieren. Und der entsprechende Betrag in Fiat-Geld wird dem Konto des Unternehmers gutgeschrieben.

Daher spielt es keine Rolle, über welches Niveau an technologischen Fähigkeiten der Geschäftsinhaber verfügt. Allein durch die Nutzung dieser Plattformen haben Sie sich bereits in die Krypto-Welt integriert. Dies stellt jedoch auch eine Einschränkung für den Unternehmer dar, der Zahlungsverarbeiter einsetzt.

Und das nicht nur, weil es die Freiheit beseitigt, eigene Kryptosysteme in seinen Konten zu haben. Vielmehr wegen der begrenzten Menge an Kryptowirkstoffen, die von Zahlungsprozessoren dieser Art unterstützt werden. Nichtsdestotrotz können sie sehr nützlich sein, deshalb werden wir heute erklären, wie man das wichtigste von allen verwendet: BitPay.

BitPay: der König der Krypto-Prozessoren

Wenn Bitcoin der König der Krypto-Währungen ist, dann ist BitPay sicherlich der König der Zahlungsverarbeiter. Nun, das Unternehmen hat eine Plattform für den weltweiten Versand von Krypto-Wirkstoffen entwickelt. Seinen Ruf zu festigen, nicht nur dank des Brieftaschenservice, den es seinen Kunden bietet. Auch und vor allem für seine Bemühungen, Fiat-Geld mit virtuellen Währungen zu verbinden.

Das Akzeptieren von Krypto-Währungen in Ihrem Unternehmen ist mit BitPay extrem einfach. Wenn also einer Ihrer Kunden ein Produkt von Ihrem Unternehmen kaufen möchte, schickt BitPay ihm eine Rechnung mit dem Gesamtbetrag in der von ihm gewählten Krypto-Währung per E-Mail. Sobald der Kunde die Rechnung akzeptiert und die Zahlung ausführt, tauscht BitPay einfach den Betrag in Krypto-Währung in Fiat-Geld um und überweist ihn auf das Bankkonto des Unternehmers, wobei eine Provision von 1% erhoben wird.

Comments are closed.