Das aktive Angebot von Bitcoin mit einem gleitenden 1-Tages-Durchschnitt hat ein 22-Monatstief erreicht. Das letzte Mal, als das BTC-Angebot auf dieses Niveau fiel, lag der Preis im Bereich von $3,5 bis $3,7 Tausend. Seit der letzten Septemberwoche 2020 haben die Bergleute mit dem HODLing begonnen, und dies hat die Dynamik des Angebots verändert. Der BTC-Zufluss an die Börsen ist seit Anfang Oktober 2020 mit 409 Millionen Dollar um 65% gesunken.

Auf der Grundlage von Daten aus der Kettenanalyse hat sich ein Muster des Bitcoin-Zuflusses zu den Börsen herauskristallisiert, und wenn diesem Muster gefolgt wird, könnte das Angebot in den nächsten Tagen/Wochen steigen. Wenn es sich jedoch auf diesem Niveau fortsetzt, müssen Einzelhändler möglicherweise ihre Strategie ändern. Wenn das BTC-Angebot an den Börsen niedrig ist, was einer geringen Nachfrage entspricht, gibt es Raum für Preismanipulationen durch Wale / HODLers.

In den vergangenen zwei Tagen gab es Fälle, in denen HODLers Bitcoin, die im Dezember 2017 und Januar 2018 gekauft wurden, verkauft haben. Da das Volumen gering ist, wird die Preismanipulation an den Spot-Börsen einfacher. Auf der anderen Seite haben Wale bzw. Institutionen ihre Aktivitäten an Terminbörsen wie CME reduziert, und das Handelsvolumen war im gesamten September mit Ausnahme einiger weniger Tage gering.

Im Gegensatz zu Terminbörsen reichen Aufträge an Spot-Börsen in der Größenordnung von 3-5k BTC aus, um den Preis zu verändern. Wenn das Angebot niedrig ist, ist die Volatilität hoch, und dies wirkt sich auf die Strategie der Privatanleger aus. Wenige große Aufträge reichen aus, um Panikkäufe und -verkäufe von Kleinanlegern zu starten. Dies war bereits beim Ausverkauf vom 12. März der Fall, als Kleinanleger mit Panikverkäufen begannen. Auf solche Ereignisse folgt jedoch ein weiterer Kursrückgang, wenn es zu einem massiven Rückkauf kommt.

Der Mitbegründer einer App für Spielclips und der Tweet des Krypto-Händlers Posty verdeutlicht ein solches Szenario.

Um Ihr Portfolio vor solchen Ereignissen zu schützen, ist es ratsam, den Markt und die Börse zu lesen, bevor Sie einen Schritt machen. Wenn Sie risikoscheu sind, ist ein Markt mit geringem Volumen/hoher Volatilität möglicherweise nicht Ihre beste Wahl. Ziehen Sie stattdessen in Betracht, Ihre Investitionen weiter zu diversifizieren und ein Day-Trading-Portfolio mit Vermögenswerten aufzubauen, die in den Top 25 der Marktkapitalisierung rangieren und ein hohes Handelsvolumen aufweisen. Der Rest kann in Bitcoin Trader investiert werden. Für Händler, die an eine risikoreiche Belohnung glauben, wäre dies jedoch das Gegenteil, und dies könnte der beste Zeitpunkt sein, Ihren Anteil an Bitcoin zu erhöhen. Es besteht die Möglichkeit, dass es zu einer plötzlichen Preisänderung kommt, da große Aufträge die Charts auf diese oder jene Weise verzerren.