Stadt Daten

Bybit organizará una competición de Bitcoin de 1,8 millones de dólares con profesionales del póquer

Bybit se ha inspirado en el mundo del póquer para diseñar su último juego comercial. La World Series of Trading (WSOT) saca de su contraparte de póquer de Las Vegas, sólo que en lugar de fichas, los jugadores se apalancan en largos y cortos mientras compiten por el premio de 200 BTC.

Para reforzar aún más las sinergias entre los dos deportes, la WSOT contará con la participación de varias leyendas del póquer. Bybit aún no ha revelado la identidad de los profesionales del póquer que participarán en su evento insignia, pero no debería tener problemas para atraer nombres conocidos: los 2 millones de dólares del premio se encargarán de eso. Su evento insignia no está diseñado sólo para los peces gordos, sin embargo: La WSOT está abierta a los comerciantes de todos los niveles de habilidad y tamaños de posición. Los participantes que no se vayan con una parte del dinero del premio calificarán al menos para un 20% de descuento en las tasas de comercio durante las dos semanas de la competencia y bonos de USDT por un valor de hasta $9,400. KuCoin Futures, por ejemplo, celebró uno de esos eventos en junio para marcar el lanzamiento de los contratos de ETH y Bitcoin Compass se encuentra con el póquer No se jugará al póquer en la WSOT de Bybit – es estrictamente un evento comercial de Bitcoin – pero en otros aspectos, hay claros paralelismos entre las dos actividades.

Las competiciones de comercio criptográfico Crecen en estatura Las competiciones de comercio son populares entre las bolsas, muchas de las cuales ofrecen una serie de eventos que cambian regularmente con premios basados en el volumen.

En general, cuanto más criptográfico se intercambie durante el período promocional, mayores serán las recompensas a las que tendrá derecho el comerciante. Bolsas como Binance, CoinFLEX, KickEX y otras docenas de eventos comerciales regulares de esta naturaleza. Binance ha organizado anteriormente concursos para su bolsa de futuros, dispensando premios de hasta 330 BNB al día, basados en el rendimiento de la inversión de cada comerciante. Estas competiciones se celebran comúnmente para celebrar el lanzamiento de un nuevo producto o par comercial.

Los Bitcoiners son conocidos por su amor a los eventos de póquer de caridad; la reciente conferencia virtual de Messari, Mainnet, culminó en un torneo de póquer en el que las ganancias se destinaron a la caridad. El mismo espíritu de competición amistosa se canalizará en el evento WSOT de agosto de Bybit, aunque el premio en juego será significativamente mayor. Bybit ha organizado competiciones comerciales en el pasado, aunque nada de la misma magnitud.

Hasta ahora, su mayor evento fue la BTC Brawl de 2019, que tenía un premio de 100 BTCs. Será interesante ver si la decisión de Bybit de duplicar el premio de su anterior evento insignia incitará a otras bolsas de derivados a entrar en el ring.

Las competiciones comerciales han sido tradicionalmente el coto privado de las bolsas al contado; Binance, Bitfinex y KuCoin celebran periódicamente eventos de esta naturaleza.

Al aumentar la apuesta, Bybit ha demostrado que no teme asumir riesgos en su búsqueda de ganar cuota de mercado. Crypto Twitter está inundado de comerciantes que son propensos a presumir de su tasa de éxito. Sin embargo, muchos no están dispuestos a revelar el tamaño de su posición en las operaciones ganadoras que publican. La Serie Mundial de Comercio les dará la oportunidad de poner su dinero donde está su boca. Para reclamar el premio mayor, sin embargo, tendrán que evitar la dura competencia de los profesionales del póquer y los comerciantes de los mercados tradicionales, que seguramente se verán atraídos por el premio de 200 BTCs.

Ethereum (ETH) kunne muligvis udskrive et Bull Flag hver dag

På trods af at Bitcoin Code peger mod en bjørnecyklus, udviser Ethereum stadig noget bullish momentum.

Dog er ETHs bullish momentum meget intakt primært på grund af ETH2.0

Ethereum kunne udskrive et tyreflag på det daglige diagram, der i sidste ende kunne skubbe dens værdi til $ 290 niveauer.

Det er den sidste fredag ​​i juni 2020, og kryptomarkederne er meget ustabile med Bitcoin-handel til $ 9.100, og Ethereum kæmper for at opretholde den nu almindelige $ 228 supportzone . Tidligere i dag handlede både BTC og ETH til henholdsvis ca. $ 9.340 og $ 235. Men med CME Bitcoin-futures, der udløber i dag, den 26. juni, var det lidt forventet, at det ville være en rød dag på kryptomarkederne.

Ethereum udskriver muligvis et Bull Flag på det daglige diagram

Som tidligere nævnt kæmper Ethereum igen for at opretholde 228 $ supportzone, som fortsat har leveret et meget stærkt støtteområde for ETH i juni måned. Derudover og efter at have taget et nyt kig på den daglige ETH / USDT ser det ud til, at der dannes et tyrflag, som i sidste ende kan føre til Ethereum-bulldosering gennem modstandzonen $ 250 med den nye juli i juli og i sidste ende afprøve den næste store modstandszone på $ 290 .

Juni måned afsluttes, og CME Bitcoin-futures udløber i dag, den 26. juni. Følgelig oplever kryptomarkederne, ledet af Bitcoin og Ethereum, den sædvanlige salg, da kontrakterne afsluttes.

I tilfælde af Ethereum kunne det daglige ETH-kort imidlertid udskrive et tyreflag, der ville give mønten mulighed for at bryde $ 250-modstandszonen og muligvis teste $ 290 i første halvdel af juli. Dette hænger primært sammen med, at der er en bullish Ethereum-begivenhed i form af ETH2.0 . Derudover er Bitcoin’s dominans på kryptomarkederne fortsat med at falde som forklaret af teamet hos Pantera Capital i en tidligere rapport.

Alle disse faktorer kunne tilpasses for at give den nødvendige bullish momentum, der er nødvendig for at Ethereum kan fortsætte på sin opadgående bane.

Som med alle analyser af Ethereum tilrådes forhandlere og investorer at bruge risikostyringsteknikker såsom stoptab samt holde øje med alle pludselige Bitcoin-bevægelser, der kan påvirke hele kryptomarkederne.

South Korean insurance giant to use blockchain technology for mobile messaging

South Korea’s leading insurance firm, KB Insurance, plans to implement a blockcha-enabled mobile message delivery system for its customers.

According to a June 9 report by industry news outlet Ledger Insights, KB will use the system developed jointly with local telecommunications firm KT Corp starting next month.

South Korean traders open to accept digital yuan

Initially, the service will provide payment and termination notices to auto insurance customers, but the company plans to expand it to all of its customers. The purpose is to reduce shipping costs and non-delivery of notices.

Blockchain ensures message delivery
The new message delivery solution uses blockchain to send insurance policy changes or pending payment notifications and ensure that the user receives the message. The Immediate Edge sent using the system will be registered with a blockchain certification system of the Korea Internet & Security Agency.

BitFlyer Blockchain Unveils Voting Application for Virtual Shareholders‘ Meetings

The blockchain registration process gives the message delivery system the same legal validity as registered mail and allows the insurer to prove that the notification reached the customer.

Users may receive notifications after opting in to the service. You can receive notifications without installing an additional application and follow the user even after they change their address and mobile phone number. The service will only be available to customers of the KT, SK Telecom and LG U+ mobile service.

Microsoft’s identification system launches a beta version on the Bitcoin network
Blockchain adoption advances
New applications of blockchain technology are making news more frequent. As reported by Cointelegraph today, a Japanese blockchain company recently announced a blockchain-driven mobile application for shareholder voting.

Recently, Microsoft released the beta version of its decentralized identity solution based on the Bitcoin block chain (BTC).

Daten scheinen im Widerspruch zu den schwindenden Bitcoin-Einlagen von Bitfinex zu stehen

Die Bitcoin-Einlagen von Bitfinex verringerten sich um 135.000 BTC, und die Daten scheinen der Begründung der Börse für diesen Vorfall zu widersprechen.

Die Daten scheinen der Behauptung von Bitfinex zu widersprechen, dass der Grund für den Entzug von 135.000 Bitcoin Future (BTC) durch seine Benutzer eine Arbitrage-Gelegenheit war, die sich nach dem Schwarzen Donnerstag ergab.

135.000 BTC später

Am Donnerstag, 12. März, hielt Bitfinex 200.000 BTC. Bis zum 25. Mai schrumpfte diese Zahl auf nur noch 65.000 BTC. Das ist ein Rückgang um 67% über die Spanne von zweieinhalb Monaten.

Daten widersprechen der Erklärung von Bitfinex

In einem Cointelegraph-Interview erklärte Paolo Ardoino, CTO von Bitfinex, dass der treibende Faktor hinter diesem Trend die Tatsache sei, dass der BTC-Preis an der Börse nach dem 12. März niedriger war als an anderen Börsen und somit eine Arbitragemöglichkeit für die Händler darstellte:

„Für einen Zeitraum nach dem 12. März war der BTC-Preis an Bitfinex niedriger als an anderen Börsen, so dass die Händler BTC an Bitfinex kauften und woanders verkauften. (Wir haben den entgegengesetzten Trend bei der ETH gesehen, wo Bitfinex einen Zufluss von 1 Million verzeichnet hat.

Die vom Cointelegraph ermittelten Stundenpreisdaten scheinen jedoch Ardoinos These zu widersprechen. Der Preis an den meisten Börsen scheint mit nahezu Null-Lücken synchronisiert zu sein. In der Zwischenzeit fiel der Saldo von Bitfinex um über 1 Milliarde Dollar.

Im gleichen Zeitraum schrumpfte der Saldo von Bitcoin gegenüber anderen Börsen um 315.000 BTC. Der Anteil von Bitfinex macht 43 Prozent dieses Rückgangs aus, weitere 31 Prozent entfallen auf BitMex. Diese beiden Börsen waren für fast 75% des Trends verantwortlich.

Geld einzahlen auf Bitcoin Future

Konsistente Arbitragemöglichkeit macht keinen Sinn

Obwohl dies mit dem allgemeinen Trend zusammenfällt, dass Investoren ihre digitalen Vermögenswerte von den Börsen abziehen, ist der Rückgang der Bilanz von Bitfinex bei weitem am schlimmsten.

Der Punkt der Arbitrage ist, dass Preisunterschiede weggehandelt werden. Dies führt zu einer Vereinheitlichung über Handelsplattformen hinweg. Solche konsistenten Arbitragemöglichkeiten stünden im Widerspruch zu der Art und Weise, wie Märkte unter normalen Bedingungen funktionieren.

Cointelegraph hat Bitfinex um Stellungnahme gebeten, hat aber nicht rechtzeitig zur Veröffentlichung eine Antwort erhalten.

Vitalik Buterin: Blockchain und Kartellgesetze haben dasselbe Ziel

Vitalik Buterin sagt, dass sowohl das Blockketten- als auch das Kartellrecht das gleiche Ziel haben: die Schaffung von Monopolen durch Dezentralisierung zu verhindern.

In einem kürzlich veröffentlichten Papier argumentierte der Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin zusammen mit dem Harvard-Fachbereich Thibault Schrepel, dass Blockchain so positioniert ist, dass es Kartellgesetzen in Bereichen hilft, in denen Vorschriften schwer anzuwenden und durchzusetzen sind.

Das Papier, das Blockchain Code und Bitcoin Loophole als Antitrust bezeichnet wird, erklärt, dass Blockchains das Kartellrecht unterstützen können, indem sie die Dezentralisierung fördern und die Bildung von Monopolen verhindern. Blockketten können dies jedoch nur dann tun, wenn Vorschriften die Technologie unterstützen.

„Recht und Technologie sollten als Verbündete und nicht als Feinde betrachtet werden, da sie komplementäre Stärken und Mängel aufweisen“, heißt es in dem Papier.

Transaktionen auf Bitcoin Loophole tätigen

Mit Blockadeketten Vertrauen schaffen

Buterin und Schrepel erklärten, dass eine Blockadekette – mit Hilfe intelligenter Verträge – Vertrauen in Situationen schaffen kann, in denen Gesetze schwer umzusetzen sind, wie etwa „wenn die Gerichtsbarkeiten gegenseitig unfreundlich sind (grenzüberschreitende Angelegenheit), oder wenn der Staat rechtliche Beschränkungen der Machtausübung durch seine Agenten oder private Einrichtungen nicht durchsetzt“.

Intelligente Verträge tragen dazu bei, ein Ökosystem zu schaffen, in dem keine der Transaktionsparteien Vertrauen in eine unbekannte Person oder Einheit setzen muss, ohne die Gewissheit zu haben, dass ihre Transaktion erfolgreich abgeschlossen wird.

Die Tatsache, dass der Hauptzweck von Blockchain die Dezentralisierung verschiedener Industrien ist, ergänzt die Kartellgesetze, die es Unternehmen verbieten, ein Monopol zu schaffen oder ihre zentralisierte Marktmacht zur Ausschaltung des Wettbewerbs zu missbrauchen:

„Die Idee ist, dass alle Marktteilnehmer die Fähigkeit behalten sollen, zu entscheiden, ohne den Anweisungen der zentralisierten Wirtschaftsmacht folgen zu müssen“.

Betonung der rechtlichen Unterstützung

Buterin und Schrepel drängten die Kartellbehörden, den Einsatz der Blockkettentechnologie in Erwägung zu ziehen. Als zweistufigen Prozess zur Förderung der Blockchain-Technologie für die Dezentralisierung schlugen sie vor, dass die Kartellbehörden neue regulatorische Sandboxen einrichten, damit mehr Entwickler die Technologie ohne kartellrechtliche Bedenken testen können.

Wenn diese Sandkästen Erfolg hätten, könnten die Behörden mit sicheren Häfen weiter vorankommen, die den Sandkästen ähnlich sind, jedoch ohne zeitliche oder räumliche Begrenzung, schrieben sie. Zusammenfassend sagten sie:

„Wenn die Technologie die Konfrontation wählt, muss das Gesetz auch die Konfrontation wählen. Wenn die Technik die Zusammenarbeit wählt, muss das Gesetz die Zusammenarbeit wählen, auch wenn sie nicht mit bestimmten Sanktionen verbunden ist“.

Telegramm bietet ICO-Investoren einen Rabatt oder die Option, bis April 2021 zu warten

Die verschlüsselte Nachrichtenübermittlungsplattform Telegram scheint eine US-Gerichtsentscheidung akzeptiert zu haben, wonach das Unternehmen seine Gram-Token nicht verteilen oder das Telegram Open Network (TON) nicht starten darf, bis der Streitfall beigelegt ist.

Da Telegram seine Frist für die Einführung von TON nicht vor dem 30. April eingehalten hat, besagt eine Rabattklausel in den Kaufverträgen von Telegram, dass Investoren nun Rabatte beanspruchen können.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Blockchain-OS von Telegram bald in Anwendungsgeschäften erhältlich sein wird.
Indem sie eine sofortige Rücknahme von 72% der Aktien der Investoren vorschlägt, bietet die Plattform jedoch auch eine 110%ige Rücknahme am 30. April 2021 an. Investoren, die sich dafür entscheiden, den Kredit anzunehmen, können ihre Aktien in Zukunft gegen Krypto-Vermögenswerte eintauschen.

Bitcoin Revolution redet über steigende Preise

Telegramm verzögert erneut den Start von TON

In einem Brief vom 30. April teilte Telegram mit, dass es „angesichts der jüngsten Entscheidung des US-Bezirksgerichts“ vor dem 30. April keine Grams ausgeben werde.

Russland kann Telegrammverbot wegen Coronavirus-Ausbruch aufheben
Während die Plattform ihr Versprechen einhält, Investitionen zu 72 Cent auf den Dollar zurückzuerstatten, hat Telegram eine zweite Option für Investoren angekündigt, ihre Beteiligung an der Plattform für 12 Monate gegen eine Rückerstattung zu 110 Cent auf den Dollar bis zum 30. April 2021 zu „leihen“. In dem Brief heißt es:

„Als Zeichen der Dankbarkeit für Ihr Vertrauen in TON bieten wir Ihnen auch eine alternative Option an, 110% Ihrer ursprünglichen Investition bis zum 30. April 2021 zu erhalten, was 53% mehr als der Kündigungsbetrag ist. Hier finden Sie weitere Optionen.

  1. Bitcoin Revolution Erfahrung
  2. Bitcoin Code Erfahrung
  3. The News Spy Erfahrung
  4. Bitcoin Billionaire Erfahrung
  5. Bitcoin Era Erfahrung
  6. Bitcoin Trader Erfahrung
  7. Bitcoin Code Erfahrung
  8. Immediate Edge Erfahrung
  9. Bitcoin Evolution Erfahrung
  10. Bitcoin Code Erfahrung
  11. Bitcoin Profit Erfahrung

„Detaillierte Dokumente, die diese Option beschreiben, einschließlich eines Darlehensvertrages, werden denjenigen, die Interesse bekunden, in Kürze zur Verfügung gestellt“, fügt das Dokument hinzu.

Investor X‘ kämpft dafür, seine ‚geheime Soße‘ aus dem ICO-Fall des Telegramms zu entfernen

In dem Telegramm heißt es, dass es die Regulierungsbehörden in Bezug auf TON und seine Token weiterhin einbeziehen wird, und stellt fest, dass Investoren die Möglichkeit haben könnten, Grams oder ein anderes Kryptomon zu erhalten, wenn sie die Genehmigung dazu erhalten:

„Käufer, die sich für den Kredit entschieden haben, haben zusätzlich die Möglichkeit, Gramms oder eine andere Kryptowährung zu den gleichen Bedingungen wie in ihren ursprünglichen Kaufverträgen zu erhalten.

Wie akzeptiere ich Krypto-Währungen in meinem Unternehmen

Krypto-Währungen nehmen in unseren Gesellschaften einen überaus wichtigen Platz ein. Aus diesem Grund haben weltweit immer mehr Unternehmen begonnen, Krypto-Währungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Ein Prozess, der, obwohl er einfach ist, für diejenigen, die sich diesen Gütern zum ersten Mal nähern, einschüchternd sein kann. Deshalb kehren wir heute zu unserer Serie zurück, in der wir erklären, wie man Kryptomoney in Ihrem Unternehmen akzeptiert.

Wie akzeptiere ich kryptonische Währungen in meinem Unternehmen

Zahlungsverarbeiter: Öffnung der Türen zur Krypto-Welt
Wie wir in Teil 3 unserer Serie erklärt haben, ist der beste Weg, Kryptomoney zu akzeptieren, immer der, es direkt zu tun. Indem Sie Ihren Kunden einfach die Adresse der Brieftasche mitteilen, in der Sie sie aufbewahren, und darauf warten, dass die Transaktion ausgeführt wird.

Denn obwohl es sich um einen Prozess handelt, der dem an der Annahme von Kryptomien interessierten Geschäftsmann etwas mehr Mühe abverlangt. Sie ermöglicht Ihnen eine bessere Kontrolle über die Krypto-Assets in Ihrem Unternehmen. Nun, am Ende würden sie in der Brieftasche Ihrer Wahl aufbewahrt werden, von wo aus sie für das verwendet werden können, was immer Sie bevorzugen, sei es für Investitionen in den Handel, zum Sparen oder zum Tausch gegen Stablecoins und Fiat-Geld.

Hier ein paar Coins wie z. B.

  1. Bitcoin Revolution Erfahrung
  2. Bitcoin Code Erfahrung
  3. The News Spy Erfahrung
  4. Bitcoin Billionaire Erfahrung
  5. Bitcoin Era Erfahrung
  6. Bitcoin Trader Erfahrung
  7. Bitcoin Code Erfahrung
  8. Immediate Edge Erfahrung
  9. Bitcoin Evolution Erfahrung
  10. Bitcoin Code Erfahrung
  11. Bitcoin Profit Erfahrung

die Sie tauschen können.

Es gibt jedoch auch eine zweite Alternative, um Kryptomoney in Ihrem Unternehmen zu erhalten, die sich aufgrund ihrer Einfachheit immer größerer Beliebtheit erfreut. Wir beziehen uns auf Zahlungsprozessoren, also Plattformen, die es ihren Benutzern ermöglichen, Zahlungen in Krypto durchzuführen. Indem Sie von Ihrem Konto den Wert des Kaufs in Krypto-Währungen entsprechend dem aktuellen Wechselkurs diskontieren. Und der entsprechende Betrag in Fiat-Geld wird dem Konto des Unternehmers gutgeschrieben.

Daher spielt es keine Rolle, über welches Niveau an technologischen Fähigkeiten der Geschäftsinhaber verfügt. Allein durch die Nutzung dieser Plattformen haben Sie sich bereits in die Krypto-Welt integriert. Dies stellt jedoch auch eine Einschränkung für den Unternehmer dar, der Zahlungsverarbeiter einsetzt.

Und das nicht nur, weil es die Freiheit beseitigt, eigene Kryptosysteme in seinen Konten zu haben. Vielmehr wegen der begrenzten Menge an Kryptowirkstoffen, die von Zahlungsprozessoren dieser Art unterstützt werden. Nichtsdestotrotz können sie sehr nützlich sein, deshalb werden wir heute erklären, wie man das wichtigste von allen verwendet: BitPay.

BitPay: der König der Krypto-Prozessoren

Wenn Bitcoin der König der Krypto-Währungen ist, dann ist BitPay sicherlich der König der Zahlungsverarbeiter. Nun, das Unternehmen hat eine Plattform für den weltweiten Versand von Krypto-Wirkstoffen entwickelt. Seinen Ruf zu festigen, nicht nur dank des Brieftaschenservice, den es seinen Kunden bietet. Auch und vor allem für seine Bemühungen, Fiat-Geld mit virtuellen Währungen zu verbinden.

Das Akzeptieren von Krypto-Währungen in Ihrem Unternehmen ist mit BitPay extrem einfach. Wenn also einer Ihrer Kunden ein Produkt von Ihrem Unternehmen kaufen möchte, schickt BitPay ihm eine Rechnung mit dem Gesamtbetrag in der von ihm gewählten Krypto-Währung per E-Mail. Sobald der Kunde die Rechnung akzeptiert und die Zahlung ausführt, tauscht BitPay einfach den Betrag in Krypto-Währung in Fiat-Geld um und überweist ihn auf das Bankkonto des Unternehmers, wobei eine Provision von 1% erhoben wird.

BIZ fordert digitale Zentralbankwährungen inmitten einer Coronavirus-Pandemie

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) hat einen Bericht herausgegeben, in dem inmitten der COVID-19-Pandemie für digitale Währungen der Zentralbanken (CBDCs) und digitale Zahlungen plädiert wird.

Digitales Geld als Schutz vor Corona?Das von der BIZ, einer internationalen Finanzinstitution mit 600 Mitgliedern, die die Zentralbanken von 60 Ländern vertritt, veröffentlichte Bulletin drängt die Zentralbanken, angesichts der Bedenken hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus über die bestehenden Zahlungsmethoden die Entwicklung von CBDCs in Betracht zu ziehen.

Die BIZ warnt vor der Übertragung von COVID-19 über Kreditkarten-Terminals

Der Bericht stellt eine signifikante negative Veränderung der Verbrauchereinstellung bezüglich der Verwendung von Bargeld als Reaktion auf die Warnung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bezüglich der Verbreitung von COVID-19 über Banknoten fest.

Während das BIS die Bedenken der WHO aufgreift, stellt der Bericht fest, dass das Risiko der Übertragung von Coronaviren durch Kontakt mit Kreditkarten-Terminals und PIN-Pads noch größer ist:

„Wissenschaftliche Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung durch Banknoten im Vergleich zu anderen häufig berührten Gegenständen, wie z.B. Kreditkarten-Terminals oder PIN-Pads, gering ist.“

Die Nachfrage nach Bargeld sinkt in Großbritannien.
Der Bericht stellt fest, dass „in vergangenen Krisen die Nachfrage nach Bargeld oft gestiegen ist, da die Verbraucher nach einem stabilen Wert- und Tauschmittel gesucht haben“.

Während die BIZ eine jüngste Zunahme des Bargeldumlaufs in den USA feststellt, stellt der Bericht fest, dass die aktuellen Daten „noch kein einheitliches Bild zeichnen“ – mit einem Rückgang der Abhebungen an Geldautomaten im Vereinigten Königreich.

Mittelfristig, so der Bericht, könnte der Ausbruch „sowohl zu einem höheren vorsorglichen Bargeldbestand der Verbraucher als auch zu einer strukturellen Zunahme der Nutzung von Mobil-, Karten- und Online-Zahlungen führen“.

CBDCs könnten Bankenlose und ältere Menschen ausschließen

Die BIZ geht davon aus, dass das gegenwärtige Klima dazu führen könnte, dass zentralbankbetriebene Zahlungsinfrastrukturen wie die CBDCs schnell an Bedeutung gewinnen.

Der Bericht betont jedoch die Notwendigkeit, dass die CBDCs so gestaltet werden müssen, dass sie einer Vielzahl von Schocks standhalten – „einschließlich Pandemien und Cyber-Angriffen“.

Obwohl die BIZ für eine digitale Währung der Zentralbank eintritt, warnt die BIZ, dass eine Abkehr vom Bargeld als allgemein akzeptiertem Zahlungsmittel „eine ‚Zahlungskluft‘ zwischen denjenigen mit und denjenigen ohne Zugang zum digitalen Zahlungsverkehr öffnen könnte“ – was wahrscheinlich „schwerwiegende Auswirkungen auf unbankmäßige und ältere Verbraucher“ haben würde.

Ethereum-Vorbereitung für den Start auf 150 US-Dollar: Die Rallye ist noch nicht vorbei

Ethereum handelt derzeit gut über dem Unterstützungsbereich von 135 USD gegenüber dem US-Dollar. Der ETH-Preis dürfte die Widerstandsniveaus von 142 USD und 144 USD für eine Bewegung in Richtung 150 USD durchbrechen.

Ethereum handelt in einer positiven Zone über der Unterstützung von 135 USD gegenüber dem US-Dollar.
Der Preis konsolidiert derzeit Gewinne unterhalb des Widerstandsbereichs von 144 USD.
Auf dem Stunden-Chart der ETH / USD (Daten-Feed über Kraken) bildet sich eine wichtige bullische Trendlinie mit Unterstützung in der Nähe von 135 USD.

Der Bitcoin-Preis konsolidiert auch Gewinne über dem Unterstützungsbereich von 6.500 USD.
Ethereum-Preis bleibt unterstützt

Gestern haben wir in Ethereum eine ordentliche Aufwärtsbewegung über dem Widerstand von 130 USD gegenüber dem US-Dollar gesehen. Der Bitcoin Billionaire Preis stieg sogar über den wichtigen Widerstand von 135 USD und den einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt.

Es gewann an Tempo über dem Niveau von 140 USD, aber die Bullen hatten Mühe, in der Nähe von 144 USD und 145 USD in Aktion zu bleiben. In der Nähe von 144 USD bildet sich ein Swing-High, und der Preis konsolidiert derzeit die Gewinne.

Ethereum handelt unter dem Fib-Retracement-Niveau von 23,6% des jüngsten Anstiegs von 121 USD auf 144 USD. Auf der anderen Seite liegt eine anfängliche Unterstützung nahe dem Niveau von 135 USD. Noch wichtiger ist, dass sich auf dem Stunden-Chart der ETH / USD eine wichtige bullische Trendlinie mit Unterstützung in der Nähe von 135 USD bildet.

Unterhalb der Trendlinienunterstützung liegt die nächste Unterstützung nahe dem Niveau von 132 USD. Es liegt nahe am 50% Fib-Retracement-Niveau des jüngsten Anstiegs von 121 USD auf 144 USD.

Weitere Verluste können den Preis möglicherweise in Richtung des Unterstützungsniveaus von 130 USD führen. Wenn die Bären unter 130 USD an Dynamik gewinnen, dürfte sich der Preis auf 125 USD senken.

Bitcoin

Upside Break

Auf der Oberseite gibt es einige wichtige Hürden, die sich in der Nähe der Niveaus von 142 USD und 144 USD bilden. Es gibt auch eine verbindende bärische Trendlinie, die sich auf demselben Chart mit einem Widerstand nahe 140 USD bildet.

Wenn die Bullen über der Trendlinie an Stärke gewinnen, besteht kurzfristig die Möglichkeit weiterer Aufwärtsbewegungen über den Widerstandsniveaus von 142 USD und 144 USD. In dem genannten Fall dürfte der Preis in Richtung des Hauptwiderstandsbereichs von 150 USD weiter steigen. Weitere Gewinne könnten den Preis in Richtung 158 USD führen.

Toyota enthüllt Blockchain Lab nach 11 Monaten Forschung

Toyota enthüllt Blockchain Lab nach 11 Monaten Forschung

Die Toyota Motor Corporation stellte am 16. März zusammen mit der Toyota Financial Services Corporation ihr Toyota Blockchain Lab vor, das sechs Unternehmen der Toyota-Gruppe umfasst. Das Labor untersucht, wie die Zukunft der Automobilindustrie aussehen könnte.

Blockchain Technologien bei Bitcoin Evolution

Das im April 2019 gegründete Blockchain Lab hat in den vergangenen elf Monaten im Stillen das Potenzial der Blockchain-Technologien laut Bitcoin Evolution untersucht und versucht nun, Initiativen zur Geschäftsumsetzung zu beschleunigen und strategische Partnerschaften außerhalb des Konzerns auszubauen.
Toyota will ein „Mobilitätsunternehmen“ werden.

Erklärtes Ziel des fast einjährigen Streifzuges von Toyota in die Blockkettentechnologie ist es, den Fokus der Gruppe auf eine ganzheitlichere „Mobility Company“ zu verlagern, die eine weitreichende Plattform für den Transport bietet.

Um dies zu erreichen, will die Gruppe mit Hilfe von Blockchain eine Umgebung entwickeln, in der die Benutzer offener und dennoch sicher mit den Unternehmen, die ihnen Dienstleistungen anbieten, in Verbindung treten können.

Probieren Sie es aus, bevor Sie kaufen

Zu diesem Zweck hat das Toyota Blockchain Lab Berichten zufolge investigative Studien und Versuchsprojekte durchgeführt, deren Phase im November 2019 abgeschlossen wurde.

Die Haupteinsatzgebiete wurden in den Bereichen Kunden- und Fahrzeugverifikation, sowie in der Überwachung der Lieferkette und der Digitalisierung von Vermögenswerten identifiziert, um die Palette der verfügbaren Finanzierungsmethoden zu diversifizieren.

Die heutige Ankündigung unterstreicht die Hoffnung der Organisation, ihre Initiativen zur Umsetzung bei Bitcoin Evolution weiter zu entwickeln und auf ihren strategischen Partnerschaften mit Unternehmen innerhalb und außerhalb der Gruppe aufzubauen.

Darüber hinaus plant das Labor, die gesellschaftliche Umsetzung verschiedener bestehender Blockketten-Plattformen weltweit zu beschleunigen.

Wie Cointelegraph berichtet hat, ist Toyota seit langem ein Akteur im Bereich der Blockketten und wird 2016 Teil des R3-Konsortiums globaler Banken und Unternehmen.